Und wieder einmal gilt: Geld ist nicht alles!

Das Bildung essentiell wichtig ist für die zukünftige Entwicklung einer Gesellschaft leuchtet ein.

Eine nun kürzlich veröffentlichte Studie hat nun darüber hinaus erstmals belegt, welchen Einfluss Bildung auf die ökonomische Entwicklung eines Landes hat. Das Forschungsinteresse der Wissenschaftler lag darin, zu begründen, wieso sich Ökonomien trotz gleicher wirtschaftlicher Voraussetzungen unterschiedlich schnell entwickeln.

Der Grund lautet Bildung!

Allerdings ist es mit einem großen Bildungsetat allein nicht getan: Weder kleinere Klassen noch besser ausgebildete Lehrer machen die Schüler laut Studie schlauer. Empfohlen werden stärkere Autonomie der Schulen in der Ausgestaltung sowie mehr Anreize für Schüler und Lehrer. Qualität von Bildung ist also nicht ausschließlich eine Frage des Etats, sondern von deren motivierter und kreativer Vermittlung.

Wer genaueres erfahren möchte kann denArtikel auf Handelsblatt.com nachlesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.